Antriebe in beengten Einsatzbereichen

RoboCylinder Kompaktschlitten verbinden hohe Tragfähigkeit mit sehr guter Führungsgenauigkeit. Die kompakte Bauform bietet zusätzliche Stabilität und ermöglicht den Einsatz auch bei beengten Platzverhältnissen.

Alle Kompaktschlitten verfügen trotz ihrer geringen Baugröße über einen integrierten Schritt- oder Servomotor sowie einen Encoder. Damit eignen sie sich für präzise Montage-, Positionier- oder Schubanwendungen, wie z.B. das Ausrichten eines Werkstücks auf einer Montagelinie. Horizontale Nutzlasten bis zu 30 kg und vertikale bis 24 kg sind möglich.

Die in den Kompaktschlitten integrierte lineare Kugelumlaufführung nimmt Momente in den Richtungen „Biegung“ und „Torsion“ auf. Mit den zwei Führungsblöcken erhöhen sich die zulässigen dynamischen Momente in den Richtungen „Durchbiegung“ und „Verdrehung“ bis zum 4,3-fachen.

Branchen & Anwendungsbeispiele

Kompaktschlitten von IAI werden häufig dazu verwendet werden, Teile entlang einer Montagelinie zu transportieren, Werkstücke in eine bestimmte Position zu bewegen oder präzise Messungen oder Bearbeitungen an Gegenständen vorzunehmen. Die elektrische Steuerung ermöglicht eine hohe Genauigkeit und Wiederholbarkeit in den Bewegungsabläufen.

Typische Anwendungen:

  • Spann- und Klemmanwendungen wie das beidseitige Einklemmen eines Werkstücks.
  • Positionieraufgaben wie das Halten eines Werkstücks mit der Stirnseite des Kompaktschlittens.
  • Werkstücke auf einem Förderband zur Seite schieben.
  • Verfahrbare Vertikalachse eines kartesischen Systems.
Batterieloser Absolut-Encoder

Die neuesten RoboCylinder Baureihen sind standardmäßig mit einem batterielosen hochauflösenden Absolut-Encoder ausgestattet.

Dadurch muss einer Notabschaltung oder Fehlbedienung kein Referenzpunkt mehr angefahren werden und die Stillstandzeiten verkürzen sich. Bei einem batterielosen Absolut-Encoder, entfällt auch die Wartung und der Wechsel der Stützbatterie, die zur Positionsspeicherung dient.

 
Vorteile von batterielosen Absolut-Encodern:

  • Es sind keine Referenzpunktfahren notwendig.
  • Kein externer Home-Sensor erforderlich.
  • Es müssen keine Werkstücke entnommen werden nach einer Notabschaltung.
  • Kein Batteriewechsel und damit auch keine Batterieentsorgung.

Linearantriebe in Kompaktschlittenausführung

Horizontal ( ):  Nutzlasten bis 30 kg  |  Hubwege bis 390 mm
Vertikal ():  Nutzlasten bis 24 kg  |  Hubwege bis 390 mm

RCP6-TA

Kompaktschlitten

  • Nutzlast (⭤ ): max. 30 kg
  • Nutzlast (⭥): max. 24 kg
  • Hub: 25 - 390 mm
  • Achsbreite: 40 mm

RCP6-TAR

Kompaktschlitten

  • Nutzlast (⭤ ): max. 30 kg
  • Nutzlast (⭥): max. 24 kg
  • Hub: 25 - 390 mm
  • Achsbreite: 40 mm

RCP3-TA

Kompaktschlitten

  • Nutzlast (⭤ ): max. 10 kg
  • Nutzlast (⭥): max. 4 kg
  • Hub: 25 - 200 mm
  • Achsbreite: 40 mm

RCP3-TAR

Kompaktschlitten

  • Nutzlast (⭤ ): max. 10 kg
  • Nutzlast (⭥): max. 4 kg
  • Hub: 25 - 200 mm
  • Achsbreite: 40 mm

EleCylinder

Kompaktschlitten

Fragen zu unseren Produkten?

Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.